Schweizer Haushalte  nehmen Teil an internationalem  Forschungsprojekt
 future.camp® begleitet Forschung

Sustainable Lifestyle Accelerator
Catalyzing Change

   Worum geht es?

Das Sustainable Lifestyle Accelerator -Projekt engagiert Schweizer Haushalte, die über einen Zeitraum von 2 bis 3 Monaten mithelfen, nachhaltige Lebensstile zu erforschen. Mit der fachkundigen Unterstützung von future.camp®-Experten üben sie, wie ein umweltfreundlicher Alltag aussieht, welche Lösungen in ihrem Haushalt umgesetzt werden können und wo noch Handlungsbedarf besteht.

Haben auch Sie das Ziel, sich umweltfreundlich und gesund zu ernähren, besser zu wohnen, sich ökologisch fortzubewegen, Ihren Konsum zu reduzieren und dabei an Lebensqualität zu gewinnen? Dann melden Sie Ihren Haushalt jetzt schon für Phase 2 im 2019 an!    

   Warum mitmachen?

Eine durchschnittliche Schweizer Person verbraucht 3.1 Planeten. Schwer vorstellbar, wie die Welt aussehen würde, wenn alle 7,4 Milliarden Erdbewohner 374 kg Abfall pro Jahr produzieren würden, denn so viel Abfall produziert ein Mensch alleine in der Schweiz. Auf die Weltbevölkerung hochgerechnet wären dies 2,767 Milliarden Tonnen Abfall pro Jahr. Unser Planet wäre eine einzige Mülldeponie. Hier endet aber unser Verbrauch an Ressourcen noch nicht: wir produzieren CO2 und verbrauchen Naturgüter, indem wir uns fortbewegen, wohnen, heizen, essen, kommunizieren und konsumieren. All dies müssen wir richtig tun, damit die Ressourcen unserer Erde nicht auf ewig verschwendet werden. Zukünftige Generationen können nur gedeihen, wenn wir bald Lösungen finden, die allen Menschen auf der Erde ein gutes und gesundes Leben ermöglichen. Helfen Sie mit, die Lösungen zu entwickeln!

      Phasen des Projekts    

  1. Status Quo berechnen: Wie leben wir heute, wo haben wir das grösste Verbesserungspotential und in welchen Bereichen möchten wir aktiv werden.
  2. Aktionsplan: Welche Lösungen passen zu unserem zukünftigen nachhaltigen Lebensstil  und wie möchten wir die Lösungen umsetzen.
  3. Aktionen: Sie ziehen probeweise in eine kleinere Wohnung, fahren mit dem Velo, E-Bike oder ÖV statt mit dem Auto zur Arbeit, ernähren sich lokal-vegan oder fleischarm, produzieren wenig bis keinen Abfall, sparen Energie, oder konsumieren nur noch das Nötigste. Sie wählen die Lösungen, die Sie einen Monat lang testen und evaluieren möchten.
  4. Auswertung: Wie haben die Lösungen funktioniert, wie effektiv waren sie, wie kann man sie skalieren.

     Wie lange dauert das Projekt?    

Status Quo: Insgesamt 20 Stunden,  1 Stunde pro Tag während 4 Wochen.  future.camp® begleitet Sie bei der ausführlichen Berechnung des Fussabducks in Ihrem Alltag sowie bei der Analyse der Resultate.
Aktionsplan: ca. 6-stündiger Workshop (1 Tag) für die Wahl der Aktionen
Aktionen: flexible Anzahl Stunden für die Umsetzung und Dokumentation der Aktionen während eines gesamten Monats (maximal 30 Stunden)
Evaluation: ca. 6-stündiger Workshop (1 Tag) für die Auswertung der Resultate

*Der Stundenaufwand ist über einen Zeitraum von 2-3 Monaten berechnet.

Wie profitieren dieTesthaushalte?  

  1. Sie sind stolze Teilnehmer eines Forschungsprojektes, das einen neuartigen Fussabdruckrechner entwickelt, der die Menschen interaktiv zu einem nachhaltigeren Lebensstil führen soll.
  2. Sie profitieren vom Wissen und der Erfahrung der Experten für nachhaltige Lebensstile, und erhalten durch Ihre Teilnahme am Projekt ein gratis Intensiv-Coaching.
  3. Sie sind Teil einer internationalen Gemeinschaft, die wegweisend ist für zukünftige nachhaltige Lebensformen. Sie vernetzen sich mit Gleichgesinnten und tauschen wertvolle Erfahrung aus.
    

Welche Testhaushalte sind geeignet?  

  • Menschen mit Interesse an nachhaltigen Lebensstilen
  • Menschen, die sich vertieft mit Nachhaltigkeit auseinandersetzen möchten
  • Kleinfamilien, Grossfamilien,  Patchworkfamilien
  • Paare aller Altersklassen
  • Wohngemeinschaften, Studenten WG’s
  • Einpersonenhaushalte      

Termine  

  • Anmeldungen für Phase 1, 2018: bis 31. August
  • Einführungsworkshop: 23. September
  • Status Quo Berechnung: 24. September bis 7. Oktober
  • Aktionsplan: 19, 20, 21 oder 22. Oktober
  • Experiment: 1 bis 31 November
  • Auswertung: Ende Januar

Projektleitung  

Das Projekt   Sustainable Lifestyle Accelerator (Beschleunigung Nachhaltiger Lebensstile) wird vom deutschen Wuppertal Institut koordiniert. future.camp® GmbH ist Praxispartner für die Schweiz. Dänemark, Finnland, Spanien, Mexiko und Indien führen im Rahmen des SLA-Projekts ebenfalls Haushaltsstudien durch. Förderpartner ist die dänische KR Foundation.     ​​